Pressebereich

Pressemeldungen


Neuer Lauftrend 2017: Der POLAR RUN geht an den Start

  • neue Winterlaufserie kombiniert Laufen, Fitness und Partyspaß
  • erster Termin im Olympiapark Berlin am 22. Januar 2017 
  • weitere Veranstaltungen in Hamburg und München in Planung

Berlin, 09.11.2015 - Eine absolute Weltneuheit wird im Winter 2017 die Laufwelt in Berlin, Hamburg und München verzaubern: Der POLAR RUN® ist der neueste Trend im Laufsport und die erste Laufserie, die seriöse Laufambitionen, Fitness und Partyspaß gleichermaßen vereint. Die Teilnehmer können zwischen einer Distanz von 10 oder 5 Kilometern wählen und durchlaufen dabei je 6 abwechslungsreiche ACTION ZONES, welche die Geschicklichkeit, Balance und Schnellkraft jedes POLAR RUNNERS fordern. Nach dem Lauf können die Teilnehmer mit Freunden und Familie ihre Leistungen auf der APRÈS RUN PARTY feiern, das umfangreiche Rahmenprogramm im winterlichem Polar Village erkunden und das kulinarische Angebot im STREET FOOD COURT genießen. Am 22.01.2017 startet der erste POLAR RUN im Berliner Olympiapark. Der Vorverkauf für die begehrten Startplätze hat unter www.polar-run.com begonnen.

Laufveranstaltungen gibt es bekanntlich schon sehr viele, jedoch machen die meisten Veranstalter einen großen Bogen um den Winter. Dabei ist gerade diese Jahreszeit wichtig für aktive Sportler und Nichtsportler, denn sie trainieren auch im Winter ihre Ausdauer und legen damit den Grundstein für ihre Fitness im Sommer. Der POLAR RUN richtet sich ebenso an aktive Sportler, die sich beispielsweise auf einen Marathon vorbereiten wollen, wie auch an Laufgruppen, Freizeitläufer und Fitness-Walker. “Outdoor- und Lauftraining im Winter kann mitunter ein wenig trist sein. Es wird früh dunkel, ist oft neblig, frisch und niederschlagsreich. Da dominiert häufig eher der eigene innere Schweinehund”, kommentiert Juergen Lange, Veranstalter des POLAR RUNs. “Wir schaffen mit dem POLAR RUN eine wunderbare Motivation, für die sich das Training auch über die Wintertage lohnt. Als Belohnung gibt es nicht nur einen abwechslungsreichen Lauf, sondern einen ganzen Tag voller Highlights mit Freunden und Familie. Der POLAR RUN wird das erste Ziel im neuen Jahr 2017.”

Schneestürme, Eiszapfen und Eisschollen
Als eines der Highlights beim Polar Run erwarten die Läufer sechs verschiedene “Action Zones”, die Abwechslung und kleine Herausforderungen auf der Strecke bieten. So müssen sich die Polar Runner in einer Action Zone beispielsweise einem “Schneesturm” stellen oder von Eisscholle zu Eisscholle springen, um das “Polar Meer” zu überwinden. In einer dritten Zone ist dagegen Orientierung gefragt, um den schnellsten Weg durch das “Eislabyrinth” zu finden. Die Zonen sind dabei eben gerade nicht so konzipiert, dass sie die Läufer körperlich extrem fordern, sondern unterschiedliche Fertigkeiten ansprechen. Es ist für jede Trainingsklasse etwas dabei: Die Herausforderungen beim Polar Run wecken sowohl den Ehrgeiz der ambitionierten Sportler, lockern aber gleichzeitig auch die Strecke für Freizeitläufer auf.

Ein ganzer Tag voller Highlights
Der POLAR RUN ist nicht ausschließlich ein neuartiges Lauferlebnis, sondern darüber hinaus auch ein ganzer Tag voller Highlights. In beheizten Zelten können die Teilnehmer ihre Starterpakete abholen und sich bei Bedarf auch umkleiden. Anschließend bringen sie professionelle Fitnesstrainer beim gemeinsamen Warm-Up auf Betriebstemperatur und motiviert auf die Strecke. Nach dem Lauf kann das winterliche Polar Village mit Ständen und Food Court erkundet und die persönliche Leistung mit Freunden und Familie bei der Après Run Party im Partyzelt gefeiert werden. Zu angesagten Après Ski Hits wird dort sensationelle Hüttengaudi zelebriert! “Es wird ein wunderschöner und aktiver Sonntag mit positiven Menschen, der die winterliche Tristesse vergessen lässt”, erklärt Juergen Lange. Teilnehmen kann jeder, ob jung oder alt, schnell oder langsam, als Einzelläufer oder in einem Team von mindestens vier Läufern.

Berlin macht den Anfang
Der erste Lauf der Serie geht am 22. Januar in der Hauptstadt an den Start. Weitere Termine in München und Hamburg folgen in Kürze. Tickets für Berlin gibt es bereits unter http://polar-run.com/de/de/events/run/polar-run-berlin

Die Startgebühren beginnen bei 26,99 Euro. In der Startgebühr enthalten ist ein umfangreiches Starterpaket mit String-Bag (Rucksack), Startnummer mit Timing-Chip, Ohrenschützer, Taschentücher und eine Finisher-Medaille. Der Zutritt zum Polar Village ist kostenfrei.

Der POLAR RUN tut Gutes
Der Polar Run ist kein reiner Spendenlauf, unterstützt aber mit einem Teil der Startgelder in der jeweiligen Stadt eine regionale Organisation, welche Menschen ohne Obdach im Winter helfen.


Weitere Informationen
Website & Tickets: http://polar-run.com
Facebook: https://www.facebook.com/polarrundeutschland

Informationen zum Thema “Ist Joggen im Winter gesund? – Bewegung als Glücks-Infusion”:
http://polar-run.com/de/de/magazin/artikel/mach-dich-gluecklich

Informationen zum Thema “Darum ist Joggen im Winter gesund”:
http://polar-run.com/de/de/magazin/artikel/darum-ist-laufen-im-winter-gesund